Unsere verrückte Oma – Allgemeine Vorbemerkung…

Vorbemerkung: Dieses Tagebuch ist echt. Es spiegelt im Hauptteil Erlebnisse und Erfahrungen des Tagebuchschreibers mit einer an Demenz erkrankten Frau während eines Zeitraums von rund einem halben Jahr wider. Hinzugefügt wurden sporadische Notizen aus den Jahren vorher, als die Frau noch allein in ihrem Haus wirtschaftete. Ihr Mann Albert ist im Jahre 2001 gestorben.

Was die Aufzeichnungen im Kern zeigen können, ist das langsame Hineinfühlen eines Betreuers in die im wahrsten Sinne des Wortes “verrückte” Welt eines an Demenz erkrankten Menschen.

Wenn in den Notizen von „unserer Oma“ oder „Mama“ die Rede ist, geht es immer um Nelli Olschewsky. Sie ist zu Beginn des Tagebuch-Hauptteils (23. September 2012) am Ende ihres 90. Lebensjahres.

Der Tagebuchschreiber ist der Schwiegersohn Nelli Olschewskys. Rita ist ihre Tochter.

Durch einen >>>Klick an dieser Stelle geht es zum Gesamttext des Demenz-Tagebuchs.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s